Der Blog von Karl Michael Schölz | Schölz Coaching

Vom Schmerz und der Erkenntnis des Loslassens

Vom Schmerz und der Erkenntnis des Loslassens

Eines Abends vor ein paar Jahren kam ich von einem internationalen Meeting in Madrid geschafft nach Hause. Und dann stand da plötzlich mein nicht mehr ganz so kleiner Sohn traurig in der Küche vor mir und sagte nur: „Ich wollte mit Dir am Wochenende wandern gehen, aber Du hast sicher wie immer keine Zeit für mich, oder?“. Er wartete die Antwort erst gar nicht ab, drehte sich achselzuckend um und schlurfte in sein Zimmer.

Der Vergleich ist der Liebe Tod

Der Vergleich ist der Liebe Tod

Sich zu vergleichen oder verglichen zu werden ist ein völlig normaler soziologischer Reflex, um die Konformität mit einer bestehenden Sozialstruktur oder Leistung zu gewährleisten, Unterschiede zu erkennen und anschließend nach einer Analyse, wenn nötig, Veränderungen in Betracht zu ziehen.

Es gibt keine „Work-Life-Balance“!

Es gibt keine „Work-Life-Balance“!

Ist die Arbeit wirklich so scharf vom Leben zu trennen? Ist es nicht vielmehr so, dass das Leben im Wesentlichen durch die Arbeit an Qualität gewinnen sollte?

Spenden mit den SCHÖLZ GEFÜHLSKARTEN

Spenden mit den SCHÖLZ GEFÜHLSKARTEN

10% der Einnahmen aus dem Verkauf der SCHÖLZ GEFÜHLSKARTEN gehen an den Verein AMYNA e.V.

Als ehemaliger Leistungssportler und Trainer von Kindern und Jugendlichen auf Vereins- bis Bundesebene bin ich mit dem Thema des Schutzes vor und der Prävention von sexuellen Missbrauchs und sexueller Gewalt gegenüber Schutzbedürftigen sehr vertraut.

Es wird Zeit, endlich aufzuwachen!

Es wird Zeit, endlich aufzuwachen!

Die wirklich anstrengende Zeit der Pandemie, die uns auch wieder im zweiten Jahr in Kombination mit der kalten, dunklen Jahreszeit begleitet, macht immer mehr Menschen so unglaublich müde, einsam und lustlos. Ich merke das an meinen Klienten: sie berichten von ihrer Mühsal, dem Unvermögen sich aufzuraffen und in der Arbeit maximale Leistung zu bieten. 

Abspülen kann ein alltägliches Vergnügen werden!

Abspülen kann ein alltägliches Vergnügen werden!

Achtsamkeit ist in der subjektiven Wahrnehmung ein bisweilen recht überstrapaziertes Wort. Wir Menschen neigen dazu – und das ist psychologisch ganz gut begründbar – Dingen, die sehr häufig vorkommen, im Lauf der Zeit immer weniger Beachtung zu schenken und ihren Wert immer geringer zu bemessen. Aber damit tun wir der Achtsamkeit und ihrer Rolle dem Leben, unserem Leben gegenüber unrecht.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.